Brasov – Kronstadt

brasov
Pudelek (Marcin Szala), Braşov (Kronstadt, Brassó) – center, CC BY-SA 3.0

Brașov – Großstadt mit Kleinstadtcharakter

Brașov (Kronstadt) ist eine Stadt mit etwa 300.000 Einwohnern und somit eine für Rumänien recht große Stadt. Sie liegt in Siebenbürgen. Brașov ist Kreishauptstadt des gleichnamigen Kreises Brașov. Von den Karpaten und Wäldern umgeben, sowie mit mittelalterlichen Stadtmauern und alten Kirchen geschmückt, besitzt sie trotzdem nicht das Ambiente einer Großstadt, sondern trotz seiner bedeutsamen Historie einen fröhlich-unbeschwerten Flair mit Kleinstadtcharakter.

Geschichte

Bedeutende Stadt Transsilvaniens

Auch wenn es vielen nicht bekannt ist, ist Siebenbürgen gleichbedeutend mit Transsilvanien und somit bekannt für die Romanfigur Dracula, was übrigens wörtlich übersetzt so viel wie “der Teufel” (dracul) bedeutet. Unweit von Brașov befindet sich tatsächlich das Schloss Bran (Eintritt 8,50€), das die angebliche Wohnstätte Draculas gewesen sein soll. Das gleichnamige Dorf Bran ist etwa eine halbe Autostunde von Brașov entfernt.

Wirtschaftliche und kulturelle Bedeutsamkeit über die Jahrhunderte hinweg

Brașov ist aber aus vielen anderen Gründen eine überaus schöne und interessante Stadt und man sollte sich hüten, Dracula einen zu hohen Stellenwert einzuräumen. Die Brașover sind nämlich verständlicherweise etwas genervt davon.

Im 13. Jahrhundert von Ritterbüdern des katholischen deutschen Ordens als “Corona” gegründet, war Kronstadt neben Hermannstadt jahrelang das kulturelle und geistige Zentrum Siebenbürgens. Religiös und wirtschaftlich war es von ebenso großer Bedeutung und galt als wichtige Handelsstadt.

Vorreiter der Revolution

kronstadt
Ștefan Jurcă from Munich, Germany, Brașov – Kronstadt – Black Church (19810102158), CC BY 2.0

Nach ereignisreichen Jahrhunderten, in denen es immer wieder von den Mongolen und Türken überfallen wurde, und nach einigen Jahren unter dem Namen Stalinstadt, gehörte Kronstadt zu den Vorreitern der Revolution. Bereits 1987, zwei Jahre vor der tatsächlichen Revolution, gab es in Brașov Arbeiteraufstände gegen die Ceaușescu-Regierung. Seit 2017 trägt Kronstadt den Ehrentitel “Reformationsstadt Europas“, da es in der Geschichte der Reformation eine bedeutende Rolle spielte.

Tourismus

Festival-Vielfalt

Neben dem internationalen Musikfesival Cerbul de Aur im August gibt es allerlei weitere Festivals in und um Brașov herum. Sowohl bekannte als auch weniger bekannte. Solche zur bloßen Unterhaltung und solche mit ernsterem Charakter wie das Festival für kulturelle Vielfalt. Eine Auswahl davon findet sich auf der Seite des Brașover Touristenguide auf Englisch. Der Link zu der Seite befindet sich am Ende dieses Textes.

Imposante Bauwerke und gemütliche Cafés

Brașov - Piața_Sfatului
Pudelek (Marcin Szala), Brașov (Kronstadt, Brassó) – Piața Sfatului, CC BY-SA 3.0

Doch auch für die Liebhaber alter Bauwerke ist Brașov eine wahre Goldgrube. Nicht nur die bereits erwähnte mittelalteriche Stadtmauer und mittelalterliche Bollwerke geben der Stadt ihren speziellen Flair. Auch die schwarze gotische Kirche (Biserica Neagra) und die barocken Gebäude am Rathausplatz verbinden Imposanz, Eleganz und Leichtigkeit.

Beim Schlendern durch die Stadt wird man viele weitere Schmankerl entdecken, nicht zuletzt sich in den belebten Cafés eine angenehme Pause gönnen können.

Bären am Stadtrand

Und wer nicht zufällig selbst einen Bären entdeckt, der sich am Stadtrand an den Mülltonnen zu schaffen macht, der kann sich einen Guide suchen, der einem die ungewöhnlich mutigen Bären zeigt.

Aber Vorsicht! Obwohl sie weniger scheu sind als andere Bären, sollte man sich ihnen trotzdem nicht nähern und auch keine ruckartigen Bewegungen machen. Einfach Ruhe bewahren und von der Distanz aus beobachten.

Anreise

Brasov_Prefecture
Whitepixels, Brasov Prefecture (1), CC0 1.0

Brașov besitzt einen Flughafen, einen Busbahnhof sowie einen Bahnhof (Strecke Ungarn – Bukarest). Auch mit dem Auto ist es gut zu erreichen. Allerdings sollte man bedenken, dass man für die Parkautomaten in Brașov Kleingeldmünzen braucht und diese gegebenenfalls vorher sammeln.

Fazit

Obwohl Brașov eine der bekannteren und touristischeren Städte Rumäniens ist, ist sie angenehm zu bereisen und auf jeden Fall einen Besuch wert, auch für Menschen, die es lieber ruhiger mögen. In dem Fall macht es natürlich Sinn, Kronstadt außerhalb der Saison zu bereisen.

Da Brașov ein so breites kulturelles Angebot aufzuweisen hat, ist es bei zeitlicher Flexibilität sicher nicht verkehrt, sich vorher kundig zu machen, wann etwas los ist, das einen interessiert.

Ob Geschichtsliebhaber, Festival-Hopper, Café-Flaneur oder Kirchenbestauner, ob Grusel-Fan, Tierbestauner oder Freund enger Gassen – in Brașov wird man sicher fündig!

Weiterführende Webseiten

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*